Hilfe benötigt? Wir unterstützen Sie bei der Beantragung von Corona-Hilfe!

Schreiben Sie uns!
bauabzugssteuer.jpg

Die Bauabzugsteuer

Eine fast vergessene Formalie und ein oftmals schlummerndes Haftungsrisiko

Unternehmer die Bauleistungen empfangen, müssen vom Brutto-Rechnungsbetrag 15 % einbehalten und für Rechnung des Leistenden ans Finanzamt abführen, so der Grundsatz!

Die Bauabzugsteuer (§ 48 EStG) braucht u.a. dann nicht einbehalten und ans Finanzamt abgeführt zu werden, wenn der Leistende dem Empfänger eine im Zeitpunkt der Gegenleistung gültige „Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG“ vorlegt.

Was bedeutet das für Sie?

Als Leistender

Wenn Sie selbst Bauleistungen ausführen, sollten Sie dem Empfänger proaktiv, vorab eine Abschrift der Ihnen erteilten Freistellungsbescheinigung zukommen lassen.

So vermeiden Sie Ärger im Nachhinein.

Der Einbehalt der Bauabzugsteuer durch den Empfänger wird systematisch umgangen.

Wenn Sie keine solche Bescheinigung haben oder diese nicht mehr gültig ist, sollten Sie schnellstmöglich eine neue Bescheinigung beim zuständigen Finanzamt beantragen (lassen)!

Als Leistungsempfänger

Wenn Sie Bauleistungen empfangen, z. B. Kauf inkl. Einbau einer PV-Anlage (um nur ein Beispiel zu nennen!), bestehen Sie darauf, dass der Leistende Ihnen eine Abschrift der Freistellungsbescheinigung vorlegt.

Sofern dies nicht geschieht, bezahlen Sie (vorerst) lediglich 85 % des Brutto-Rechnungsbetrags!

Die übrigen 15 % sind für Rechnung des Leistenden direkt ans Finanzamt zu zahlen, sofern final keine Bescheinigung vorgelegt wird!

Häufig in einem Atemzug wird die USt 1 TG-Bescheinigung genannt. Hierzu haben wir einen separaten Blog-Beitrag erstellt.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Bauabzugsteuer?

Sind Sie damit schon einmal – negativ – in Berührung geraten?

Wir freuen uns auf Feedback Ihrerseits per E-Mail!


teaser-downloads.jpg
Interesse geweckt? Fragen?

Steuerkanzlei in Passau,Steuerkanzlei,Passau,Steuerkanzlei Passau,Steuerkanzlei Niederbayern,Steuerberatung Passau,Steuerberatung,Steuerberater Passau,Steuerberater in Passau,Steuerberater Kobler,Steuerberater Rosing,Steuerberater Gerstl,Steuerberater Asen,Steuerberatung Kobler Rosing,Steuerberater Kobler Rosing,Steuerberatung Kobler Rosing Gerstl,Steuerberater Kobler Rosing Gerstl,Kobler,Rosing,Gerstl,Asen,Johann Kobler,Hans Kobler,Peter Rosing,Sandro Gerstl,Christoph Gerstl,Franz Asen,Donauweg,Hacklberg,Steuerberaterkammer München,Steuerberater München,Steuererklärungen,Planung,Gründungsberatung,Planung & Gründungsberatung,gründen in Passau,GZDN,GZDN Niederbayern,Unternehmensberatung,Unternehmensberater,Unternehmensberatung Passau,Finanzbuchhaltung,Jahresabschlusserstellung,Finanzbuchhaltung & Jahresabschlusserstellung,Vermögensplannung,Finanzplanung,Vermögensplanung & Finanzplannung,Machfolgeberatung,Wirtschafsprüfung,Wirtschaftsprüfung Passau,Wirtschaftsprüfung Kannamüller,Wirtschaftsprüfung Matzeder * Kannamüller & Kollegen GmbH,Steuerberater in Hacklberg,Finanzamt,Lohnbuchhaltung,Einkommensteuererklärung,Steuererstattung,Lohnsteuer,Lohnsteuerjahresausgleich,Wirtschaftsprüfung Passau,Wirtschaftsprüfer Passau,Steuerexperte,Steuerexperten Passau,Steuerberater Fürstenzell,Donauweg,Kobler und Rosing,Kanzlei Passau,ko-ro,koro,Wirtschaftsprüfer,Steuern sparen,Steuergestaltung,Kobler Ruderting,Steuerberater Ruderting,Rosing Waldkirchen,Steuerberater Waldkirchen,KRGA,Kobler Rosing Gerstl Asen,Digitalisierung,Passauer Steuerberater,mittelständische Kanzlei,Lohnbuchhaltung,Lohnnebenkosten,Betriebswirtschafliche Beratung,Prozessoptimierung,BWA,Prozessverbesserungen,digitalisierungsgestützte Prozessverbesserungen,Nachfolgeberater,Einkommensteuer,private Steuer,Rückerstattung,Steuerrückerstattung,DATEV,Finanzamt,Finanzamt Passau,steuerberater kosten

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

zur Datenschuzerklärung